Banner
Home GenWiki Zeitschrift Regional Datenbanken DigiBib DES Software Mailinglisten Forum Vereine Links Hilfen/FAQs Shop
GEDBAS FOKO GOV OFBs Adressbücher Familienanzeigen Grabsteine Totenzettel Verlustlisten 1. WK Literatur Metasuche

Home > Datenbanken > Ortsfamilienbücher > Hohe Heide

Spacer Spacer
:: Funktionen
Pfeil Gesamtliste der Familiennamen
Pfeil Geburtsorte auswärtiger Personen
Pfeil Sterbeorte weggezogener Personen
 
:: Sprachen
English English
Dansk Dansk
Español Español
Francais Francais
Magyar Magyar
Lietuviškai Lietuviškai
Nederlands Nederlands
Polski Polski
Româneşte Româneşte
Русский Русский
Svenska Svenska
Slovenčina Slovenčina
Norsk Norsk

Ortsfamilienbuch Hohe Heide

Die Region "Hohe Heide" ist ein ländlicher Raum im Zentrum des Städtedreiecks Hamburg, Bremen und Hannover. Neun Städte, Samtgemeinden und Gemeinden aus den Landkreisen Soltau-Fallingbostel, Verden und Rotenburg (Wümme) haben sich zu einer Region zusammengeschlossen.

In dieser Datenbank ist die Region Soltau-Wietzendorf sehr stark vertreten, wie auch die Region Celle-Hermannsburg-Baven. Schwerpunkt ist aber der westliche Teil des Altkreises Fallingbostel, d.h. die Region (südl. Verden) mit Nord- und Südkampen, Vethem, Kirchboitzen, Walsrode, also die so genannte "Hohe Heide".

Die hier eingestellten Daten basieren auf den Forschungen des Bearbeiters dieses Familienbuches. Die Datei stellt kein vollständiges Ortsfamilienbuch dar, sie ist eine Sammlung verwandtschaftlich und durch Eheschließung verbundener Personen und Familien.

In der Datenbank sind 2099 Personen enthalten, von denen zu ca. 60% auch die Geburtsorte bekannt sind.

Der Bearbeiter des Ortsfamilienbuches hat sich im bevorzugt der Familien JAHNKE, PANNING, DEHNING und WINKELMANN gewidmet, von denen drei Stämme ein Wappen führten/führen.


JAHNKE
Vermutlich verdankt das Geschlecht den Grafenstand der Krone Schweden, wie denn auch daselbst im Jahre 1777 in Schwedisch-Pommern ansässig war. Nach dem v. Gamm’schen Verzeichnis war diese (wohl aus Pommern oder Mecklenburg stammende) Familie 1596 in den Reichsadelsstand erhoben worden und hat in Mecklenburg über 50 Jahre geblüht. Sie soll von da nach (Schwedisch-)Pommern gezogen sein. Später wurde sie in den schwedischen Grafenstand erhoben. Der Bearbeiter dieses Familienbuches konnte (noch) keine unmittelbare Verbindung zu diesem Stamm herstellen; seine Vorfahren väterlicherseits stammen ebenfalls aus (der späteren preußischen Provinz) Pommern.

DEHNING
Seit dem Jahre 1923 besteht der Familienverband Dehning-Dening mit zwei Familienstämmen. Der Bearbeiter dieses Ortsfamilienbuches ist aufgrund eigener Nachforschungen auf einen weiteren, dritten Stamm gestoßen, den BERGENER STAMM, begründet von Peter DENECKE, geb. 1593. Durch Initiative des Bearbeiters dieses Ortsfamilienbuches erfolgte auch für diesen dritten Stamm eine Wappenstiftung mit Eintragung beim Wappenherold in Berlin (sh. auch: www.dehning-dening.de)

WINKELMANN
Auszug aus der Chronik WINKELMANN auf Thees-Hof in Leitzingen (bei Soltau):
„Paul THIES, des Paul THIES und der Catharin RÖDERS ehelicher Sohn, heiratete am 18.11.1716 Margarete EBELING. Hans EBELING ZUM BASSEL eheliche Tochter. Er starb am 27.03.1730 im Alter von 36 ¾ Jahren. Seine Witwe verheiratete sich am 12.04.1731 mit Hans WINKELMANN von Sülting(en), Christoph WINKELMANNS ZUM SÜLTING ehelichen Sohn“.
Ein Wappenteller der Familie trägt die Jahreszahl 1731.
Der Bearbeiter dieses Ortsfamilienbuches konnte mit Unterstützung der Familie WINKELMANN aus Leitzingen die Daten auch von Nebenlinien der Familie zusammentragen.

Für Anfragen aller Art steht der Bearbeiter des Ortsfamilienbuches unter peter.jahnke@t-online.de gern zur Verfügung, auch Ergänzungen der Datenbank und Hinweise werden gern entgegengenommen.

Bemerkungen / Quellen:

Quellen waren z.T. die Kirchenbücher umliegender Gemeinden, aber auch Unterlagen im Staatsarchiv Hannover, die der Bearbeiter dieses Ortsfamilienbu-ches einsehen konnte. Nachweise, z.B. durch Vorlage von Geburts- und Heiratsurkunden, können leider kaum beigebracht werden, da die Daten im We-sentlichen nur auf- bzw. abgeschrieben wurden, einige Unterlagen konnten allerdings fotografiert werden. Breiten Raum nehmen mündliche Überlieferun-gen mit entspr. handschriftlichen Notizen ein.

Weitere Anmerkung:

Der Bearbeiter dieses Ortsfamilienbuches gründete im Jahre 2004 eine Arbeitsgruppe, die es sich ursprünglich zur Aufgabe gemacht hatte, ausschließlich die zwischen den Jahren 1920 und 1941 erschienenen evangelischen Gemeindeblätter des pommerschen Kreises Kolberg-Körlin und der Stadt Kolberg zu verkarten. In der Zwischenzeit sind weitere Familienforscher der AG beigetreten, die die Kirchenkreise Bütow, Neustettin und Stolp, ferner die Synode Wollin und einige Kirchspiele der Kreissynode Schivelbein bearbeiten. Gemeinsames Ziel ist der Aufbau einer Kirchenkreisgrenzen übergreifenden, pommernweiten Datenbank. Aus diesem Grunde sind weitere Familien- und Heimatforscher auch aus anderen Kirchenkreisen Pommerns in der AG herz-lich willkommen. Weitere Informationen dazu unter http://de.groups.yahoo.com/group/AG_Gemeindeblaetter/


:: Weitere Links
Pfeil Bundesland Niedersachsen
Pfeil Kreis Soltau-Fallingbostel
Pfeil Offizielle Homepage
:: Kontakt
Fragen zu den Daten, Ergänzungen und Korrekturen bitte an den Bearbeiter dieses Ortsfamilienbuches:
Peter Jahnke

Die MAUS - Gesellschaft für Familienforschung e. V. Bremen