Banner
Home GenWiki Zeitschrift Regional Datenbanken DigiBib DES Software Mailinglisten Forum Vereine Links Hilfen/FAQs
GEDBAS FOKO GOV OFBs Adressbücher Familienanzeigen Grabsteine Totenzettel Verlustlisten 1. WK Literatur Metasuche

Home > Datenbanken > Ortsfamilienbücher > Hőgyész

Spacer Spacer
:: Wappen


 
:: Funktionen
Pfeil Gesamtliste der Familiennamen
Pfeil Auswärtige Geburtsorte
Pfeil Auswärtige Sterbeorte
Pfeil Auswärtige Heiratsorte
Pfeil Auswärtige Berufsorte
Pfeil Auswärtige Lebensorte
Pfeil Letzte Änderungen
 
:: Statistik
47.469 Personen
17.121 Familien
 
:: Sprachen
English English
Dansk Dansk
Español Español
Francais Francais
Magyar Magyar
Lietuviškai Lietuviškai
Nederlands Nederlands
Polski Polski
Româneşte Româneşte
Русский Русский
Svenska Svenska
Slovenčina Slovenčina
Norsk Norsk
Português Português
Česky Česky
Українська Українська

Ortsfamilienbuch Hőgyész

Geschichte des Ortes

Die geschichtliche Vergangenheit weist auf die frühe Árpádenzeit hin. Schon in der Zeit vor dem Königreich wohnten hier Völker, die mit Pelzen des Hermelins der fürstlichen Familie zollten. Die Jäger des Hermelins, ung. "hölgymenyét", nannte man damals ungarisch "hölgyész" (hőgyész). Deren Andenken bewahrt bis auf den heutigen Tag die Gemeinde in ihrem Namen, der Ansiedlungsort der Hermelinjäger. Hőgyész war zur Zeit seiner ersten urkundlichen Erwähnung eine entvölkerte Ortschaft und ihr erstes Zeitalter war abgelaufen. Von neuem besiedelt, wurde sie bis zur Besetzung durch die Türken, eine zur Burgherrschaft von Simontornya gehörende Ortschaft. Die Türkenherrschaft bedeutet den Untergang und das Ende der ganzen mittelalterlichen ungarischen Ansiedlung. Das auf seinen Ruinen sich festgesetzte neue Volk schuf im 18. Jahrhundert die Epoche des neuzeitlichen Dorfes, dann Marktes mit deutscher Bevölkerung

 

Das Ortsfamilienbuch

Der Zeitraum des Ortsfamilienbuches (OFB) beginnt 1724 mit der Einwanderung deutscher Siedler römisch-katholischen Glaubens nach der durch die Türkenkriege erfolgten Entvölkerung.

Die Geschichte von Hőgyész als deutsches Dorf endete nach dem 2. Weltkrieg mit der Vertreibung der Deutschen.

In diesem Ortsfamilienbuch wird der Zeitraum von der Besiedlung 1724 an betrachtet. Sofern ermittelbar, wurden auch die Herkunftsorte und eventuell frühere Ansiedlungsorte betrachtet. Auswanderer (hauptsächlich in die USA) wurden soweit möglich auch erfasst. Gleiches gilt auch für die neuen Wohnorte nach der Vertreibung am Ende des 2. Weltkrieges.

 

Quellen und Danksagung

Als Quelle zur Erstellung dieses Ortsfamilienbuches dienten hauptsächlich:
Römisch-katholische Kirchenbücher ab 1724
Jüdische Kirchenbücher ab 1842
Zivilregister und Steuerlisten
Kirchenbücher der Nachbargemeinden, sofern diese Einträge für die Zusammenhänge erforderlich waren.

Eine wichtige Hilfe bei der Erstellung dieses Ortsfamilienbuches war das hervorragende Straßen- und Häuserverzeichnis von Franz Dissberger (1928-2023). Ohne dieses von ihm in unermüdlicher Arbeit zusammengestellte Werk wäre dieses Ortsfamilienbuch in seiner heutigen Form nicht möglich gewesen.

Da Familiennamen oft in sehr unterschiedlichen Schreibweisen angegeben wurden, wählten wir  einen „Normnamen“, der vermutlich dem wirklichen Namen am nächsten kommt und meist auch in späteren Zeiten verwendet wurde.

Erstellt wurde dieses Ortsfamilienbuch mit Hilfe der Software webtrees in der Zeit von 2012 bis 2024 von Thomas Weiland aus Neusitz (Deutschland) und Beáta Farkas aus Szekszárd (Ungarn). Die Erfassung des Ortsfamilienbuches ist vollständig, aktuell wird jedoch noch an kleineren Ergänzungen und Korrekturen gearbeitet.
Neben dem Ortsfamilienbuch entstand auch noch ein Häuserverzeichnis, welches auch mit den Personeneinträgen verlinkt ist. Dieses ist über https://hoegyesz.de erreichbar. Um die Daten nur einzusehen ist dort KEINE Registrierung erforderlich!

Die Ersteller sind über Korrekturen und Ergänzungen sowie Details über Herkunftsorte sowie Auswanderungsziele der ehemaligen Siedler dankbar.




:: Weitere Links
Pfeil Ungarn
Pfeil Komitat Tolna
Pfeil Hőgyész im geschichtlichen Ortsverzeichnis GOV
Pfeil Offizielle Homepage
Pfeil Hőgyész in Wikipedia
Pfeil Lage, Stadtplan Hőgyész
:: Kontakt
Fragen zu den Daten, Ergänzungen und Korrekturen bitte an den Bearbeiter dieses Ortsfamilienbuches:
Thomas Weiland, Beáta Farkas


Arbeitskreis donauschwäbischer Familienforscher e.V. (AKdFF)


Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons - Namensnennung 4.0 International Lizenz Creative Commons Lizenzvertrag